Top Firmen für Ihr nächstes Projekt

Suche

Xpertify ist das Verzeichnis für B2B Projektkompetenz

Kooperation – die Zukunft des Projektgeschäfts [dmexco 2017]

Kooperation – die Zukunft des Projektgeschäfts [dmexco 2017]

Kooperation – die Zukunft des Projektgeschäfts [dmexco 2017]

Von Hamburg nach Köln

Im September 2017 fand wieder die alljährliche „digital marketing exposition & conference“, oder auch dmexco, in Köln statt. Als eine der weltweit wichtigsten Messen für die Digitalbranche kann man hier sehr gut den Puls des Geschäftsfelds fühlen, besonders für Deutschland und Europa. Wir hatten selbstverständlich großes Interesse dieses Jahr vor Ort zu sein, weshalb wir uns hier noch mal besonders bei unseren Freunden Florian Eckelmann und Siamak Ghofrani, der Ticketrunner GmbH, bedanken möchten. Die Jungs waren so nett mich auf die dmexco 2017 mitzunehmen. Ganz im Zeichen von „Startup hilft Startup“.

Mich interessierten speziell die Vorträge und Gespräche rund um die Zukunft des Projektgeschäfts in der DACH Region. Mit Xpertify arbeiten wir schließlich an einer Plattform für Dienstleister digitaler Projekte.

 

Der „Mind Change“ bei den Großen – Kooperation

Eine Diskussionsrunde blieb mir dabei besonders stark im Gedächtnis. Auf einem Panel im größten Konferenz Saal der Kölner Messe trafen sich Dr. Ulrike Handel (Dentsu Aegis), Jan Oetjen (United Internet), Matthias Dang (IP Deutschland), Rainer Balensiefer (Accenture), Petri Kokko (Google), und Andreas Schwabe (Blackwood Seven).

Das Thema lief hier unter dem etwas holprigen Titel: NEW BUDDIES ON THE RISE? DRIVING DIGITAL THROUGH STRATEGIC COLLABORATION (Das 45-minütige Video findet ihr weiter unten).

Es ging letztlich aber um eine ganz einfache Frage:
Können Dienstleister in Zukunft digitale Projekte im Alleingang realisieren?

Die Antwort wurde im Konsens gegeben:
Nein, Kollaboration wird ein zunehmend wichtiger Faktor.

Die Logik dahinter ist relativ simpel und verständlich. Mehr technologische Möglichkeiten erhöhen die Komplexität der Welt, was sich in den Anforderungen des Marktes widerspiegelt. Diese immer komplexer werdenden Anforderungen alleine zu erfüllen, wird dabei immer mehr zur Mammutaufgabe. Besonders treffend formuliert es Matthias Dang mit der Aussage:

Wir kommen aus einer Vergangenheit, wo wir als Mediengruppe der Meinung waren, wir können alles selbst….und die Zeiten sind seit ein, zwei Jahren endgültig vorbei. Man kann gar nicht alle Disziplinen beherrschen.

Soll heißen, wenn ein Dienstleister versucht alle Anforderungen des Marktes zu erfüllen, dann gerät man langfristig in echte Schwierigkeiten. Selbst Petri Kokko von Google erklärte, wie der Gigant aus den USA sich selbst nicht als Spezialist in allen Disziplinen sieht und deshalb Partner braucht, um Schwächen auszugleichen und somit ein möglichst perfektes Portfolio zu bieten. Auch bei Google gilt hier scheinbar das Sprichwort: „Schuster bleib bei deinen Leisten“.

 

Was bedeutet Kooperation für die KMU in Deutschland?

Wenn die Großen darüber auf einer Messe philosophieren, dann bedeutet das nur, dass die Kleinen und mittelständischen Agenturen und Dienstleister nachziehen werden müssen. Es ging in diesem Gespräch zwar explizit um die digitale Werbebranche, gilt aber genauso für alle anderen digitalen Dienstleister.

Genau diese Entwicklung ist auch etwas, was wir bei Xpertify schon länger beobachten. Wenn der Mittelstand, oder auch die kleinen Dienstleister in Zukunft konkurrenzfähig sein wollen, dann müssen Kooperationen und Allianzen untereinander verstärkt entstehen. Auch heute schon benötigt die Erfüllung von Kundenwünschen oftmals komplexe Leistungen in unterschiedlichen Disziplinen.

In Anbetracht dieser Herausforderungen, macht es durchaus Sinn, komplementäre Partnerschaften einzugehen. Solch eine Kooperation bietet darüber hinaus weitere Vorteile, wie z.B. ein neuer Vertriebskanal durch den Partner. An dieses Prinzip glauben wir von Xpertify fest, weshalb wir helfen wollen mit dieser Marktentwicklung umzugehen.

In Zukunft werden Dienstleister mindestens genauso darauf angewiesen sein, andere Dienstleister zu finden um gute Projekte gemeinsam verwirklichen zu können.

 

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, dann lassen Sie es uns gerne wissen. Wir freuen uns über jedes Feedback!

 

Über Aleks Boskovski

Strategien für Online Produkte bildet immer den Kern meiner Interessen, ob es um Vermarktung, Use Cases oder Prozessoptimierung geht.