Wie Content Marketing Vertrauen schafft

Gutes Content Marketing schafft Vertrauen und Sicherheit bei den Adressaten – ohne aggressive Verkaufsstrategien. Dieser Artikel hat die Zahlen, aber erfolgreiche Marketingexperten sind sich einig – es geht immer um die Beziehung.

 

Wie jeder Vertriebsmanager weiß – beim Verkaufen geht es nicht um den Vertrieb

Heutzutage, in einer Welt voller Mitbewerber, in der Kunden unzählige Auswahl- und Informationsmöglichkeiten haben, ist der schwierigste Teil der Kundenbetreuung, diesen zu gewinnen und direkte, aggressive Werbebotschaften helfen dabei nicht.

 

Warum? Weil aggressive Verkaufsstrategien auf einen Abschluss abzielen. Content Marketing hingegen will fesseln, ins Auge fallen, Aufmerksamkeit auf sich ziehen und eine Beziehung aufbauen. Nur wenn ein Kunde das Gefühl hat, vertrauen zu können, wird er den “Kaufen”-Button (Oder welche Aktion der Channel auch immer benötigt) drücken.

 

Ist es also nicht seltsam, dass einige behaupten Content Marketing wäre keine “Verkaufstechnik”? Tatsächlich, macht Content Marketing genau das, was die besten Vertriebler bereits seit Jahrzehnten tun.

 

Basierend auf einer kürzlichen Studie des Content Marketing Instituts sind hier die 6 wichtigsten Regeln, um mit Content Marketing Vertrauen zu schaffen, Beziehungen aufzubauen und zur richtigen Zeit die Verkaufszahlen zu steigern

 

1. Bedürfnisse des Kunden sind Priorität!

Versetzen Sie sich in Ihren Kunden hinein und fesseln Sie ihn bereits beim ersten Kontakt!

Laut Content Marketing Institut (CMI) denken 90% aller erfolgreichen Anwender von Content Marketing zuerst an die Informationsanforderungen ihrer Kunden bevor sie sich mit ihren eigenen Verkaufszielen beschäftigen.

 

2. Triff die Seele, nicht die soziale Schicht!

Über 80% aller erfolgreicher Content Marketing Anwender legen ihren Fokus auf Content, der auf seelische Bedürfnisse abzielt und nicht auf eine soziale Schicht. So kann die Zielgruppe alle Altersgruppen, Jobsparten sowie Regionen umfassen. Aber erfüllt dennoch deren Bedürfnisse und kann so der Beginn einer wundervollen Freundschaft sein.

 

3. Nach und nach Vertrauen schaffen! 

Der Kunde ist dafür bereit, wenn er bereit ist.

 

77% aller erfolgreicher Content Marketing Anwender passen ihren Content dem aktuellen Status  der Kundenbeziehung an und lassen den Kunden den Content entdecken, anstatt ihn ihm aufzudrücken.

 

4. Stimmen Sie in den Beifall ein!

Der Vertrauensbeweis eines anderen Kunden macht jeden Artikel glaubwürdiger. “Sie sagen” ist  besser als “Wir sagen”!

Rund 40% aller erfolgreicher Anwender von Content Marketing gehen eine Partnerschaft mit Organisationen ein, um überzeugenden Content anbieten zu können.

 

5. Verstehen Sie den Reiz aller Kanäle!

Jeder nimmt Inhalte auf unterschiedliche Weise wahr. Während manche Video- oder Audiomaterial bevorzugen, ist für andere Lesen das non plus ultra.

Über 60% aller erfolgreicher Content Marketing Anwender haben in den letzten Jahren die Bandbreite ihrer Medienpräsenz erhöht.

 

6. Unterschätzen Sie nicht das geschriebene Wort!

Teilbare Artikel sind ein Eckpfeiler des Content Marketing. Schließlich bleibt längerer Content bei weitem die beliebteste Medienart unter Content Marketing Experten. Rund 74% von ihnen greifen darauf zurück, während nur 41% auf Videomaterial setzen.

 

Genauso wie jeder ausgezeichnete Vertriebler ein ehrlicher Verkäufer ist, der aufrichtig das Beste für seine Kunden will, so ist das beste Content Marketing eine Antwort auf das Informationsbedürfnis des Kunden ohne zu früh zu viel zu verlangen. Die Folge? Einen Verkauf abzuschließen, wenn die Zeit dafür stimmt, wird so um einiges einfacher.

Wenn Sie Fragen oder Anregungen zu diesem Thema haben, dann lassen Sie es uns gerne wissen. Wir freuen uns über jedes Feedback!